Gleich bei der ersten Vorstellung wurde uns klar, dass wir hier vor einem System stehen, das wir in dieser Komplexität – bezogen auf wirklich alle Serviceprozesse – bisher noch nicht kennengelernt haben.

Ramona Wolff von T.D.M. in Sarstedt

Aufgrund der unterschiedlichsten Anforderungen und Rahmenbedingungen unterscheiden sich unser entwickelten Ansätze und Lösungen von Kunden zu Kunde stark. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen ausgewählte Use Cases vor, welche wir in der Vergangenheit erfolgreich realisiert haben und auch heute mit viel Freude betreuen. Gern entwickeln wir auch für Sie ein individuelles Konzept und realisieren dies gemeinsam mit Ihnen.

Reibungslose Reklamation

Wir benötigen ein System, in dem wir mit wenigen Klicks einen neuen Kunden und die dazugehörige Reklamation anlegen können. Über eine effiziente und schlanke Suche möchten wir den Kunden auch wiederfinden. Unsere unterschiedliche Produktvielfalt muss einfach mit der Reklamation verknüpft werden können. Es muss möglich sein dem Kunden eine Gutschrift per Überweisung zukommen zulassen oder einen Ersatzartikel an den Kunden zu senden. Die Kommunikation erfolgt ausschließlich per Brief oder Mail an den Kunden.

Kundenprozess

  • Reklamation durch Kunde per Mail/Brief/Telefon
  • Prüfung ob der Kunde bereits vorhanden ist ggf. Anlage neuer Kunde
  • Artikel erfassen
  • Garantie prüfen
  • Entscheidung über Versand Ersatzteile oder Gutschrift für den Kunden veranlassen
  • automatische Kundeninformation Bestellanlage und Versand des Artikels, Gutschrift wird veranlasst
  • Abschluss des Reklamationsfalls

Umfassende Kundenbetreuung

Unser Unternehmen nutzt unterschiedliche Produktkategorien und unterschiedliche Lösungsansätze (je nach Produkt). Eine Übersicht über einen Kunden und die dazugehörigen Vorgänge sind ebenfalls notwendig. Da wir Kunden haben, die sehr markentreu sind und mehr als ein Produkt von uns erwerben, ist es notwendig alle offenen Vorgänge von einem Kunden auf einem Blick zu sehen. Da ein Vorgang nicht immer direkt durch den 1st Level erledigt werden kann, muss die Überleitung an eine andere Instanz ohne Medienbruch erfolgen können.

Kundenprozess

  • Produktberatung per Mail/Brief
  • Gutschrift an den Kunden Teil- und Vollerstattung Kaufpreis, Erstattung höher als Kaufpreis
  • Reparatur Artikel durch eine Werkstatt/Dienstleister Austausch von Meldungen zu einem Werkstattvorgang
  • Bestellung von Ersatzeilen und Ersatzartikeln
  • Interner Austausch von unterschiedlichen Stellen zu einem Kundenfall 1st Level, 2nd Level, 3rd Level, Werkstatt, weitere Dienstleister, Kann über Aufgaben und mail an einem Vorgang geschehen

Interessiert?

Schreiben Sie Ihre eigene Geschichte!

Anfrage starten